Ganzheitsmedizin.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Navigation: FAQ Allgemein Zahlt die Krankenkasse eine ganzheitsmedizinische Behandlung?

Zahlt die Krankenkasse eine ganzheitsmedizinische Behandlung?

Diese Frage läßt sich nicht mit ja oder nein beantworten, da es hier auf den Einzelfall ankommt. Grundsätzlich können privat Krankenversicherte davon ausgehen, daß die Akupunktur, die Homöopathie und auch Entspannungsverfahren, wie z. B. das Autogene Training von den privaten Krankenkassen erstattet werden, weil es hierfür in der entsprechenden Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) schon Abrechnungsziffern gibt, nach denen jeder niedergelassene Arzt verpflichtet ist, abzurechnen. Bei seltener angewendeten Verfahren, wie z. B. der Nosodentherapie oder umfangreicheren gesprächstherapeutischen Behandlungen sollten auch Privatpatienten die Kostenübernahme mit ihrer privaten Krankenkasse abklären.

Bei gesetzlich Krankenversicherten ist die Lage komplizierter. Wenn Sie einen Arzt haben, der Kassenarzt ist, kann dieser u.U. Leistungen über die gesetzliche Krankenkasse direkt abrechnen. Bei Leistungen wie z.B. der Akupunktur ist dies nicht möglich.

Da die Ganzheitsmedizin sich dem einzelnen Patienten sehr widmet, ist eine Behandllung auch zeitaufwendiger als die Schulmedizin, daher werden ganzheitsmedizinische Behandlungen oft nur privatärztlich angeboten. Es lohnt sich aber in jedem Fall, eine geplante ganzheitsmedizinische Behandlung mit Kostenvoranschlag des Arztes bei der entsprechenden gesetzlichen Krankenkasse einzureichen, um wenigstens einen Teil der Kosten erstattet zu bekommen. Insbesondere bei Behandlungen mittels Akupunktur oder Homöopathie wird in der Regel auch von gesetzlichen Krankenkassen zumindest ein Teil der Kosten übernommen. Grundsätzlich handelt es sich bei jeder ganzheitsmedizinischen Behandlung um eine Einzelfallentscheidung, die auch von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, unter Umständen unter Zuhilfenahme des Medizinischen Dienstes entschieden wird. Sprechen Sie also mit Ihrer Krankenkasse, wenn Sie eine ganzheitsmedizinische Behandlung planen.